Augmented Reality und Virtual Reality – wie und wofür?

Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) sind zwei Technologien, die in den letzten Jahren im Bereich der digitalen Assistenz und Zusammenarbeit erheblich an Bedeutung gewonnen haben. Beide Technologien bieten immersive Erlebnisse, unterscheiden sich jedoch grundlegend in ihrer Herangehensweise und Anwendung.

RealWear Navigator Datenbrille

Augmented Reality: Digitale Erweiterung der Realität

AR, kurz für Augmented Reality, erweitert die reale Welt, indem sie mittels Smartphones, Tablets oder Datenbrillen digitale Informationen und Objekte in die reale Umgebung einbettet. Diese Integration ermöglicht es den Benutzern, mit beiden Welten, der realen und der virtuellen, gleichzeitig zu interagieren. AR hat sich in verschiedenen Anwendungen als nützlich erwiesen, darunter Wartungsaufgaben, Produktdesign und Kundenerlebnisse.

VR: Von der Simulation bis zur Ausbildung

Im Gegensatz dazu schafft VR, Virtual Reality, eine vollständig immersives Erlebnis, das den Benutzer in eine virtuelle Welt versetzt. Dies wird üblicherweise durch ein VR-Headset erreicht, das den Nutzer von der physischen Umgebung isoliert und in eine digitale Welt eintauchen lässt. VR wird häufig in der Unterhaltung, aber auch in der Aus- und Weiterbildung eingesetzt, beispielsweise für Simulationstrainings in der Medizin und Luft- und Raumfahrt.

Die Zukunft des Remote Support mit AR

Ein besonders interessanter Anwendungsbereich von AR ist der Remote-Support. AR mit Industrie-Datenbrillen ermöglicht es Experten, aus der Ferne zu assistieren, indem sie Anweisungen und grafische Overlays direkt in das Sichtfeld des Benutzers auf der Baustelle oder in der Fabrik projizieren. Dies ist besonders nützlich für komplexe Reparaturen oder Wartungsaufgaben, bei denen Fachkenntnisse erforderlich sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass AR und VR jeweils einzigartige Vorteile und Anwendungen bieten. AR erweitert die reale Welt, während VR eine vollständig neue, simulierte Umgebung schafft. Beide Technologien haben das Potenzial, die Art und Weise, wie wir lernen, arbeiten und interagieren, grundlegend zu verändern, insbesondere durch Anwendungen die die Grenzen der physischen Präsenz und des Zugangs überwinden.