Direct Part Marking

Scannen direkt vom Material

Das Direct Part Marking (DPM) Verfahren ermöglicht dem Anwender das Erfassen von Barcodes, welche direkt am Material appliziert sind. Das Schreiben der 2D-Codes direkt auf der Oberfläche kann mittels Laser/Ätzung, Nadelprägung oder via Tintenstrahldrucker erfolgen, abhängig von der Oberfläche. Somit sind keine zusätzlichen Trägermaterialien, wie beispielsweise Papieretiketten, notwendig.

Datalogic PowerScan für eine einfache und intuitive Erfassung

Direct Part Marking spielt in der herstellenden Industrie bereits eine wichtige Rolle: Bei Teile- und Komponentenverfolgung, Qualitätskontrolle, Bestandsaufnahme oder allgemeinen Produktionsprozessen bietet die Technologie enorme Vorteile.

Für eine einfache und intuitive Erfassung wurde die PowerScan PD9530-DPM Imager-Serie mit neuester hochauflösender Optik und Software ausgestattet. Abhängig von der Oberflächenstruktur liegt der Leseabstand zwischen 4-5 cm. Durch eine erweiterte Dekodierbibliothek  wird jede Direct Part Marking Technologie unterstützt.

Passende Produkte

Datalogic PowerScan 9500

Optimale Scanleistung in rauen Einsatzbereichen