GTIN und EAN-Codes kurz erklärt

Was ist die GTIN?

Vom einzelnen Produktkarton bis zur Transportpalette stellt die Global Trade Item Number (GTIN) sicher, dass Waren weltweit identifizierbar und nachverfolgbar sind. Diese eindeutige Identifikationsnummer ist damit für eine effiziente Logistik und Lagerhaltung unerlässlich.

EAN-Code

Der Unterschied zwischen GTIN und EAN

Die GTIN ist eine universelle Identifikationsnummer, die unabhängig vom gewählten Datenträger – ob Strichcode, Datamatrix oder RFID-Tag – weltweit eindeutig ist. Ursprünglich bezog sich der Begriff EAN auch auf die im Barcode angegeben Artikelnummer, die European Article Number.

Seit der internationalen Umstellung auf GTIN im Jahr 2005 werden aber nur noch die eigentlichen Strichcodes als EAN bezeichnet. EAN-13, der Standardcode mit 13 Ziffern, der für die meisten Produkte verwendet wird und EAN-8, eine kürzere, 8-stellige Version für kleinere Produkte, sind weiterhin die meistverwendeten Strichcodes für die Angabe der GTIN. Aktuell ist der Umstieg auf moderne 2D-Codes in Arbeit, denn damit können wesentlich mehr Informationen verlässlich lesbar in Codeform dargestellt werden.

GS1-Basisnummer

Die GS1-Basisnummer ist das Fundament für die Erstellung einer GTIN. Sie wird von GS1, einer internationalen Organisation, vergeben und bildet die Basis für die Erzeugung eindeutiger Produktidentifikationsnummern. Um eine GS1-Basisnummer zu erhalten, müssen Unternehmen Mitglied bei GS1 werden.

Barcotec, als GS1 Solution Partner, unterstützt Sie dabei, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um Ihre eigene Basisnummer zu erhalten und somit GTINs für Ihre Produkte zu generieren.

Optimale Barcode-Qualität

Die Qualität des gedruckten EAN-Codes ist für eine reibungslose Datenerfassung entscheidend. Dabei spielen sowohl die Größe als auch der Kontrast des Barcodes eine wesentliche Rolle. Auch Faktoren wie die benötigte Druckqualität und das verwendete Etikettenmaterial sind Teil unserer professionellen Beratung. Wir stellen damit gemeinsam sicher, dass Ihre GTIN-Codes optimal gestaltet sind und von Scannern problemlos gelesen werden können.